Muster widerspruch ablehnung berufskrankheit

Krankheits- oder Patientenregister sind die reichhaltigen Informationsquellen für jede Entscheidungsfindung im Bereich der Gesundheit (10). Wie andere Register ist auch das Berufskrankheitsregister eine Reihe von Informationen über arbeitsbedingte Krankheiten und Verletzungen mit unterschiedlicher Komplexität. Und gilt für verschiedene Zwecke wie administrative, statistische, präventive, diagnostische, Behandlungsnachsorge und Forschung (11). Registerinformationen sind von entscheidender Bedeutung für die Anerkennung und dann die Planung der Behandlung und die Prävention von Arbeitsunfällen und Krankheiten (12). Die Verwendung dieser Informationen zum Nachweis von Krankheitsmustern kann als wirksame Maßnahme zur Vorbeugung von Krankheiten und zur Senkung der gesundheits-, wirtschaftlichen und sozialen Kosten ergriffen werden (13, 14). In diesem Bereich besteht die Hauptherausforderung darin, Berufskrankheiten im Vergleich zu anderen Berichten in den Grafschaften wie Deutschland, den Vereinigten Staaten und Finnland zu unterschätzen (50, 51). Aufgrund der Zunahme von Berufskrankheiten und auch der zunehmenden Sensibilisierung der Öffentlichkeit für ihre Folgen hat die Aufmerksamkeit für verschiedene Aspekte von Krankheiten und die Verbesserung des Arbeitsschutzes große Bedeutung erlangt. Daher sind geeignete Instrumente für das Informationsmanagement wie Register erforderlich, um Krankheitsmuster zu erkennen und dann Entscheidungen über Prävention, Früherkennung und Behandlung zu treffen. Diese Register weisen in verschiedenen Ländern je nach ihren Prioritäten im Bereich der Arbeitsgesundheit unterschiedliche Merkmale auf. Berufskrankheiten verursachen erhebliche Kosten für die Arbeitnehmer, ihre Familie, das Gesundheitssystem und die Gesellschaft (4) und verringern die Produktivität und die Arbeitsfähigkeit. Nach Schätzungen der IlA verursachen Berufskrankheiten und -verletzungen den Verlust von 4 % des globalen BIP jährlich, d.

h. direkte und indirekte Kosten dieser Krankheiten und Verletzungen belaufen sich auf etwa 2,8 Billionen Dollar (5). Darüber hinaus verändert sich aufgrund des sozialen und technologischen Wandels die Art der Berufskrankheiten und neue Berufskrankheiten (6). Das System zur Registrierung von Berufskrankheiten in Malaysia wurde von der DOSH (Abteilung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz) geschaffen und wird von ihr aufrechterhalten. Laut Gesetz sind Arbeitgeber und Ärzte verpflichtet, neue Fälle von Berufskrankheiten an das DOSH zu melden (35-37). In den frühen 1990er Jahren initiierte der Rat für Arbeitsangelegenheiten (heute Arbeitsministerium, seit 2014) ein Projekt zur Festlegung von Richtlinien zur Anerkennung von Berufskrankheiten für mehrere Krankheiten, einschließlich CVD. Dieses Projekt wurde durch den wachsenden Druck der Öffentlichkeit und der Nachrichtenmedien ausgelöst, nachdem mehrere Regierungsbeamte einen akuten Beginn der CVD in der Öffentlichkeit hatten, der im Verdacht stand, mit Überlastung in Verbindung zu stehen.35 Die erste Version der Leitlinien wurde 1991 angekündigt.35 CVD stand jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht auf der offiziellen Liste der Berufskrankheiten; Die Anspruchsberechtigung für Entschädigungen für mutmaßliche arbeitsbedingte CVD-Fälle wurde somit von Fall zu Fall entschieden.

Posted in Uncategorised.